Firmengeschichte

Tischlerei Schnegg ein Familienbetrieb mit Tradition

Johann Schnegg

Johann Schnegg legte 1954 die Meisterprüfung ab gründete 1955 die Firma Tischlerei Schnegg. Er Spezialisierte sich auf Einbauküchen wobei man heute noch von vielen Kunden hört, dass es immer noch keine “klapprige Türe“ gibt und alles einwandfrei funktioniere. Johann und danach Thomas stellten Ihre Küchen bis 1995 auf der Innsbrucker Messe aus.

Thomas Schnegg

Im Mai 1980 legte Thomas Schnegg die Meisterprüfung ab und gründete in Wörgl ein Planungsbüro das er bis zur Übernahme der Firma seines Vaters Johann führte und dann 1992 in die Firma mit ein brachte.

1997 Umbau Obergeschoss und Anschaffung einer größeren Plattenaufteilsäge

2001 Zubau und Anschaffung eines CNC Bearbeitungszentrums

2003 Umbau /Aufgaubung auf die gesamte Länge des Betriebes

2005 Anschaffung einer CNC gesteuerten Kantenanleimmaschine

2011 Anschaffung einer größeren Breitbandschleifmaschine mit elektronischem Schleifschuh und Bürstaggregat

 

Stefan Schnegg

Stefan Begann 2005 seine Lehre im Familienbetrieb

Er brachte sich nach der abgeschlossenen lehre nach und nach mehr in die Firma ein und leitete dies ab ca 2016

Stefan Schnegg legte die Meisterprüfung ab und übernahm im Mai 2018 dann den Familienbetrieb in 3.Generation.

2017 Anschaffung einer Modernen Korpuspresse

2017 Austausch der CNC gesteuerten Kantenleimmasschine

2018 Übernahme des Familienbetriebes durch Stefan Schnegg

 

 

 

 

 

3 Tischlermeister an einem Tisch

Wobei es einzigartig ist, dass noch alle 3 Generationen miteinander gearbeitet haben.

Alle 3 Meister an einem Tisch (Johann, Thomas und Stefan)
Alle 3 Meister an einem Tisch (Stefan, Thomas und Johann)